Was sind Systeme?

Sicher kennen Sie den Ausspruch „Das Ganze ist mehr als die Summe seiner Teile“.  Er ist eine ziemlich gute Beschreibung, was Systeme ausmacht.

Der Begriff „System“ kommt aus dem Griechischen und bedeutet „das Gebilde, Zusammengestellte, Verbundene“. Systeme bestehen aus einer Vielzahl von Elementen. Diese Elemente stehen in Beziehung zueinander und wechselwirken auch miteinander. Sie beeinflussen sich also gegenseitig. Wichtig ist, dass sie insgesamt mehr sind als nur ein bloßer Zusammenschluss. Erst in ihrer Einheit erreichen sie ihren vollen Sinn, um ihre Aufgaben erfüllen zu können. Ein paar Beispiele:

  • Das System „Auto“ besteht u.a. aus den Elementen Rädern, Lenkrad, Motor, Getriebe und Karosserie. Ein oder zwei Elemente zusammen würden Sie noch nicht von A nach B bringen. Erst zu einem Auto zusammengebaut, werden die Einzelteile wirklich nützlich.
  • Firmen sind ebenfalls Systeme. Sie setzen sich aus weiteren Untersystemen zusammen, z.B. Bereichen, Abteilungen und Teams. Kein einzelner Mitarbeiter, aber auch keine einzelne Abteilung könnte den Unternehmenszweck allein erfüllen. Das können sie nur zusammen erreichen; sie sind also mehr als die Summe ihrer Teile.
  • Auch Menschen begreifen wir als Systeme, weil sich ihre Persönlichkeit aus verschiedenen Facetten, Eigenschaften, Fähigkeiten und Aspekten zusammensetzen. Dass Menschen ganz unterschiedlich aussehen, macht auch optisch deutlich, dass ihr Körper sich als biologisches System ebenfalls aus verschiedenen Elementen zusammensetzt. Alle diese Komponenten wechselwirken miteinander.

DDMC_Systeme_Unternehmen_Organigramm_02

Dabei unterscheidet man zwischen geschlossenen und offenen Systemen. Geschlossene Systeme sind meist technischer Natur. Sie reagieren nicht oder nur gezielt auf die Einflüsse ihrer Umwelt. Im Gegensatz zu ihnen stehen offene Systemen zu ihrer Umwelt in Bezug stehen und interagieren mit ihr. Bestehen Systeme aus Lebewesen, bezeichnet man sie als „lebendige Systeme“. Für unsere Beispiele von oben bedeutet das:

  • Autos sind geschlossene Systeme. Sie müssen sie gezielt beeinflussen, um eine Veränderung hervorzurufen; z.B. indem sie den Zündschlüssel herumdrehen, um den Motor zu starten.
  • Unternehmen sind offene Systeme, da sie z.B. auf Marktveränderungen reagieren. Außerdem sind sie lebendig, weil sie aus Lebewesen, nämlich ihren Mitarbeitern bestehen.
  • Menschen sind offene Systeme, weil sie mit ihrer Umwelt in Kontakt stehen und diese beeinflussen und sich von ihr beeinflussen lassen. Als Lebewesen sind Menschen automatisch lebendige Systeme und biologische Systeme.

Sie sehen: Da Unternehmen offene und lebendige Systeme sind, beeinflussen sich alle Komponenten gegenseitig und ihre Umwelt. Daher kann schon ein Einzelner, der etwas verändert, viel verändern. Genauso wie Unternehmen beeinflussen können, wie es ihren Mitarbeitern geht und wie gesund sie sind.

EURICORE will dazu beitragen, dass für alle Beteiligten dabei die beste Lösung gefunden werden kann. Mit wissenschaftlicher Basis dahinter. Daher beschäftigt sich EURICORE mit den Neurowissenschaften, um herauszufinden, WIE GENAU Menschen wie Unternehmen sich denn nun eigentlich an ihre Umwelt anpassen bzw. wie sie mit Störungen und Krisen umgehen. Die Fähigkeit dazu heißt „Resilienz„.

Mit seinem Forschungsschwerpunkt „Resilienzforschung“ untersucht EURICORE diese Fähigkeit nicht nur, sondern entwickelt aus den Ergebnissen neue Methoden für eine resilienz-orientierte Unternehmensführung. Im Forschungstransfer haben wir auch das neue Angebot der „Resilienzberatung“ entwickelt. Hier fließen viele Jahre Erfahrung in der betriebswirtschaftlichen Unternehmensberatung mit neuesten Erkenntnissen aus Medizin, Psychologie, Biologie und Gehirnforschung zusammen. So können Unternehmen nachhaltig für „gesundes und stabiles Wachstum“ sorgen – in jeder Hinsicht.

  • Herzlich willkommen bei

    DDMC-Logo_websicherDRESDEN MANAGEMENT CONSULTING
    - a. eigner unternehmensberatung!

    Anja EignerHier finden Sie das Beratungsangebot der freiberuflichen Unternehmensberaterin Anja Eigner.

    Keine große Firma also, sondern eine erfahrene Fachfau mit viel Herzblut. Und "wir" - das ist DDMC plus ein großes Netzwerk an Partnern dahinter, die abhängig von Ihrem Beratungsbedarf mit ins Boot geholt werden können. Eben Beratung mit viel "Wir"-Gefühl.

    Sie haben Fragen oder wollen mehr wissen? Nur zu! Schreiben Sie eine E-Mail oder rufen Sie einfach direkt an: +49 (0) 351 4700394. Bis bald!