Vine ma nich rum hier! Oder doch? Mini-Videos fürs KMU-Marketing

vine_startMarketing ist ein bisschen wie Flirten: Die ersten Sekunden entscheiden, wie es weitergeht. Und dabei zählt selten das dicke Portemonnaie, sondern eher der gute Eindruck, den man hinterlässt.

Deswegen könnte „Vine“ für KMU eine Möglichkeit für kreatives Marketing sein: Mit der App lassen sich per Smartphone kurze Videos filmen, die die Anwender entweder per  Twitter teilen oder in eine Website einbetten. Das Video wird in einer Endlosschleife abgespielt. Die Herausforderung dabei: Maximal 6 Sekunden Videolänge sind drin.

Doch bekanntlich gilt nicht nur für den Minirock, dass in der Kürze die Würze liegt. Auf die Kreativität der Macher kommt es an. Dass die Kurzfilme wahre Kunstwerke sein können, beweisen inzwischen viele Best-of-Vine-Websites im Internet. Gibt man „best+vine“ bei Google ein, gibt die Suchmaschine 513.000.000 (!) Treffer aus.

Was nützt das mittelständischen Unternehmen? Nun, diese haben oft nur ein kleines Marketing-Budget, aber viele kreative Ideen im Kopf. Die App selbst ist kostenfrei und sowohl für iOS als auch für Android verfügbar. Der Weg fürs Bewegtbild auf der eigenen Website oder im firmeneigenen Tweet ist damit frei.

Anlässe gibt es viele: Online-Shop-Betreiber können damit z.B. ihre Produktbeschreibungen aufpeppen. Die werden selten gelesen, was zu vielen Retouren führt. Das Mini-Video zeigt dagegen gleich, was den Kunden erwartet – und hilft bei der fundierten Kaufentscheidung. Der Krawatten-Händler „Nordstrom“ zum Beispiel rückt dabei nicht nur seine Produkte wirkungsvoll in Szene, sondern löst gleich noch das größte Problem seiner Kunden: „Wie bindet man das gute Stück am besten?“

Wie groß die Reichweite des Dienstes ist, beweist die Marketing-Kampagne, die die Organisation „Jugend gegen AIDS“ 2013 ins Leben gerufen hat: Sie rief zum Spendensammeln gegen AIDS auf. Die Nutzer sollten für die Kampagne #SixSecondsAgainstAids das Kürzel HIV kreativ gestalten, mit der App abfilmen und unter dem gleichnamigen Hashtag bei Twitter veröffentlichen. Aus allen Veröffentlichungen wurde am Ende ein Film für die Jugendmesse YOU 2013 zusammengeschnitten. Auf der Website sind die kreativsten Einsendungen zu bewundern:

vine_anti-hiv-kampagne_mit info

Fazit: Wer gute Ideen, aber nur wenig Geld fürs Marketing hat, muss dank der Mini-Videos nicht auf bewegte Bilder verzichten. Und wer weiß, was für eine starke Marke auf diesen 6 Sekunden Film aufbauen wird? Schließlich haben auch die ganz Großen mal klein angefangen.

 

Quellen:

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Enterprise 2.0, Gesellschaft, Innovation, Marketing, Social Media, Web 2.0. Bookmarken: Permanent-Link. Kommentieren oder ein Trackback hinterlassen: Trackback-URL.

Ihr Kommentar

Ihre E-Mail wird niemals veröffentlicht oder verteilt. Benötigte Felder sind mit * markiert

*
*

Du kannst diese HTML Tags und Attribute verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

  • Herzlich willkommen bei

    DDMC-Logo_websicherDRESDEN MANAGEMENT CONSULTING
    - a. eigner unternehmensberatung!

    Anja EignerHier finden Sie das Beratungsangebot der freiberuflichen Unternehmensberaterin Anja Eigner.

    Keine große Firma also, sondern eine erfahrene Fachfau mit viel Herzblut. Und "wir" - das ist DDMC plus ein großes Netzwerk an Partnern dahinter, die abhängig von Ihrem Beratungsbedarf mit ins Boot geholt werden können. Eben Beratung mit viel "Wir"-Gefühl.

    Sie haben Fragen oder wollen mehr wissen? Nur zu! Schreiben Sie eine E-Mail oder rufen Sie einfach direkt an: +49 (0) 351 4700394. Bis bald!